1
13.06.2022

Neue Sumiboron/CBN Sorten

für gehärtete Materialien

Seit vielen Jahren hat sich Sumitomo beim Drehen gehärteter Materialien den Ruf technischer Marktführerschaft und hoher Prozesssicherheit erarbeitet. Wenn es um die Zerspanung gehärteter Stähle und die Forderung nach guten Oberflächen geht, sind meist Wendeschneidplatten aus CBN (Kubisches Bor-Nitrid) von Sumitomo im Spiel, dem sogenannten Sumiboron.

Längst haben die modernen CBN-Werkstoffe von Sumitomo anfängliche Vorbehalte wegen empfindlicher Schneiden widerlegt. Durch permanente Weiterentwicklung der Schneidstoffe gibt es heute eine ganze Bandbreite verschiedenster CBN-Substrate für sehr unterschiedlichem Schnittbedingen, wodurch die Anwendungsmöglichkeiten des superharten Schneidstoffes CBN über die Jahre stark erweitert wurde. Heute verfügt Sumitomo über unterschiedlichste Substrate, die allen Anforderungen gerecht werden. Sehr harte und verschleißfeste Substrate, die über lange Kontaktzeiten ihre scharfe Schneidkante behalten und beste Oberflächen im kontinuierlichen Schnitt bieten. Für unterbrochenen Schnitt stehen sehr zähe CBN-Sorten zur Verfügung, die auch im stark unterbrochenen Schnitt lange Standzeiten versprechen.

Innovative Beschichtungen machen den Unterschied

Die Weiterentwicklung der Wendeschneidplatten geht bei Sumitomo aber weit über die Substrate hinaus. Zwischenzeitlich werden auch bei den Superhartstoffen, zu denen das CBN zählt, spezielle Beschichtungen angeboten, die Standzeiten und technische Möglichkeiten weiter in die Höhe treiben. Mit innovativen Multi-Layer-Beschichtungen, die gezielt auf Kundenerfordernisse hin entwickelt wurden, ist es den Ingenieuren bei Sumitomo gelungen, die neuen Sumiboron-Sorten BNC2115 und BNC2125 bestens auf diese Anwendungserfordernisse abzustimmen. Für beide Sorten wurden neue CBN Substrate entwickelt, die für gutes und stabiles Schneidverhalten, auch bei unterbrochenem Schnitt sorgen.

Für die Sorte BNC2115 wurde eine neue Haftschicht auf das Basissubstrat aufgebracht, die sich wie eine Grundierung besonders gut mit der Plattenoberfläche verbindet und auch bei hohen Scherkräften besten Halt für die Beschichtung bietet. Auf diese Haftschicht wird dann eine Reihe neuer, ultra-dünner Schichten aufgebracht, die ihrerseits zusätzliche Eigenschaften im Zerspanungsprozess einbringen.

Da ist zunächst eine mehrlagige Schicht aus hochhartem TiAlSiN, die für geringen Kerbverschleiß sorgt und so eine anhaltend gute Oberflächenqualität bei der Bearbeitung sichert. Diese Schicht wechselt mehrfach mit einer hoch hitzebeständigen TiCN-Schicht, die den gefürchteten Kolkverschleiß deutlich herabsetzt und für lange Standzeiten sorgt. Auf diese Mehrlagenschicht wurde dann noch eine goldfarbene Gleitschicht aufgelegt, um für schnelle Späneabfuhr zu sorgen, damit kein Wärmeübergang vom Span in das Werkzeug stattfindet. Das Besondere dieser neuen Schichten: All dies spielt sich in einer Beschichtungsdicke von nur 3 µm ab!

 

Damit empfiehlt sich die CBN-Sorte BNC2115 vor allem für den Einsatz bei Hochpräzisionsbearbeitungen gehärteter Stähle bei mittleren und hohen Schnittgeschwindigkeiten. Sie decken mit Schnittgeschwindigkeiten von 110 bis 300 m/min einen sehr breiten Bereich ab und sind mit einer angegeben optimalen Schnittgeschwindigkeit von 180 m/min bei einem Vorschub von 0,1 mm/U vielfältig einsetzbar. In direktem Vergleich zu Vorgängerplatten und Wettbewerbern zeigt BNC2115 trotz höherer Schnittgeschwindigkeiten viel längere Standzeiten und beste Oberflächengüten der Werkstücke.

Völlig anders angelegt ist die Beschichtungskombination bei der Sumiboron Sorte BNC2125. Nach der optimierten Haftschicht folgt hier eine neue Mehrlagenschicht, die für besonders hohe Verschleißfestigkeit entwickelt wurde. Zudem bietet diese viellagige Beschichtung einen deutlich besseren Schutz vor Schichtabplatzungen, insbesondere im Vergleich zu bisher üblichen Beschichtungen. Auf der Oberfläche der neuen CBN Sorte befindet sich in diesem Fall eine silberfarbige Deckschicht um die Adhäsion zwischen Wendeschneidplatte und ablaufendem Span zu verringern und die Zerspanungshitze schnell mit den Spänen abzuführen.

 

Verschiedene Schneidkanten und Spanformer optimieren die Zerspanung

 

Wie andere CBN- und PKD-Platten von Sumitomo auch, sind auch bei den Innovationen BNC2115 und BNC2125 verschiedene Schneidkanten und Spanform-Geometrien verfügbar, womit diese Platten optimal passend zum jeweils zu bearbeitenden Material und der jeweiligen Applikation ausgewählt werden können. Dank permanenter Weiterentwicklung und ständiger Innovation bietet Sumitomo heute ein umfangreiches Standard-Programm mit einer sehr breiten Auswahl an Substraten, Beschichtungen, Schneidkantengeometrien und Spanformern. Mit der Kombination all dieser Varianten kann jede individuelle Aufgabenstellung möglichst effizient bearbeitet werden. Das verspricht beste Wirtschaftlichkeit bei prozesssicheren und optimalen Bearbeitungen, ohne ungeplante Unterbrechungen. Diese Variantenvielfalt von Sumitomo sollte ein Grund mehr sein, gelegentlich auch CBN-Schneiden ins Auge zu fassen.

 

DOWNLOADS

 

Broschüre
BNC2115 / BNC2125

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel